Monat: Mai 2018

Schnellere Erholung mit cleverer Ernährung

Schnellere Erholung mit cleverer Ernährung

Wer viel und regelmäßig trainiert, muss genau abwägen: Wie lange braucht mein Körper für die Regeneration, bevor ich ihn wieder belasten darf? Denn zu Leistungssteigerungen kommt es nur, wenn das mit der berühmten  Superkompensation auch funktioniert. Die Ernährung kann in Sachen Erholung einen wertvollen Beitrag […]

Wenn Eiweißpräparate, dann zur Mahlzeit

Wenn Eiweißpräparate, dann zur Mahlzeit

Obwohl in den allermeisten Fällen überflüssig, sind Eiweißpräparate bei vielen Sportlern sehr beliebt. Vor allem bei jenen, die mit Hilfe von Fitnessprogrammen ihr Wunschgewicht erreichen wollen. Kein Wunder: Sie halten lange satt und unterstützen den Muskelaufbau. Jetzt zeigt eine neue Studie, dass sie am besten […]

Länger und fitter leben mit Vollkorn

Länger und fitter leben mit Vollkorn

Schon seit Jahren empfehlen Ernährungsmediziner und Ökotrophologen möglichst viele Vollkorn zu essen. Völlig zu Recht, wie immer mehr Studien und Untersuchungen zeigen. Wer statt Lebensmitteln aus raffiniertem Mehl Vollkornprodukte verzehrt, lebt länger, ist insgesamt fitter und hat ein geringeres Risiko, an Krebs oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sterben.

(mehr …)
So vermeidest Du Vitaminverlust bei Lebensmitteln

So vermeidest Du Vitaminverlust bei Lebensmitteln

Wenn es um ausgewogene Ernährung geht, spielen Vitamine eine entscheidende Rolle. Doch immer wieder zeigen Untersuchungen, dass der überwiegende Teil der Mikronährstoffe aus Nahrungsmitteln allein durch falsche Lagerung und Zubereitung systematisch zerstört wird. Vitaminverlust muss aber nicht sein.

Das kleine Lexikon der wasserlöslichen Vitamine

Das kleine Lexikon der wasserlöslichen Vitamine

Sie sind lebenswichtige Bausteine und versorgen alle Muskeln und Organe mit Energie. Darüber hinaus stärken sie Herz, Gehirn und Abwehrkräfte und sie halten den Stoffwechsel auf Trab. Da der Körper die so genannten wasserlöslichen Vitamine nicht speichern kann, müssen wir sie über die Nahrung zufügen.

Rhabdomyolyse durch zu hartes Training

Rhabdomyolyse durch zu hartes Training

Die Fälle häufen sich. Immer öfter konsultieren Menschen einen Arzt, weil sie unter unerträglichen Muskelschmerzen leiden. Das berichtet die Ärztezeitung. Die Ursache: ein viel zu hartes und intensives Training. Die Betroffenen leiden unter Rhabdomyolyse, mittlerweile auch Crossfit-Krankheit genannt. Und das ist lebensgefährlich.

(mehr …)