Fitness-Smoothie zur schnelleren Regeneration

Fitness-Smoothie zur schnelleren Regeneration

Wer regelmäßig Sport treibt weiß: Nicht nur das Training selbst entscheidet über den Erfolg, sondern auch die Phasen dazwischen. Nur wer gut regeneriert, kann mit kontinuierlichen Fortschritten rechnen. Mit dem Rezept für ein Fitness-Smoothie von einer Weltklasse-Schwimmerin kannst Du die Regenerationsphase unterstützen und beschleunigen.

Fitness-Smoothie einer Olympionikin

Wer sich ein wenig für Schwimmen interessiert, dürfte sie kennen. 10 olympische Medaillen, darunter dreimal Gold hat Natalie Coughlin gewonnen. Jetzt hat die US-Amerikanerin ein Rezeptbuch veröffentlicht, welches in den Staaten gleich zum Bestseller avancierte. In dem Buch findet sich auch ein tolles Rezept für einen äußerst leckeren Fitness-Smothie zur schnelleren Regeneration.

Diese 5 Zutaten brauchst Du

Der Fitness-Smoothie hat insgesamt 5 Zutaten:

  • 250 Milliliter Mandelmilch, am besten selbstgemacht
  • 120 Gramm gefrorene Kirschen
  • Eine halbe sehr reife und gefrorene Banane
  • 120 Gramm griechischen Joghurt
  • 2 Teelöffel Chia-Samen

Was den Fitness-Smoothie so wertvoll macht

Die Kirschen stecken voller Antioxidantien und haben entzündungshemmende Eigenschaften, die dem Körper nach einem harten Fitnessprogramm besonders gut tun. Der griechische Joghurt ist eine Proteinbombe. Das hilft die durch das Training gewollt entstandenen Mikroverletzungen zu heilen und mehr Muskelmasse aufzubauen. Die Chiasamen sind ebenfalls eiweißreich und enthalten eine weitere Reihe interessanter Inhaltsstoffe. In ihnen steckt fünfmal mehr Kalzium als in Milch und der Eisengehalt ist höher als beim Spinat. Hinzu kommen Antioxidantien wie Phenolsäuren. Sie sind nachweislich gut für das Herz. Die Banane enthält Saccharose, Glucose und Fruktose. In Kombination mit den Ballaststoffen mutieren sie so zu tollen Energielieferanten. Sie wirken sofort und dauerhaft.

Ganz einfach zu machen

Alles was Du brauchst, ist ein guter Mixer. Diesen füllst Du mit allen Zutaten, außer den Chiasamen. Dann so langen mixen, bis die richtige Konsistenz erreicht ist. Schließlich die Chiasamen hinzufügen und genießen. Am besten in den ersten 60 Minuten nach dem Training um den Regenerationsprozess optimal zu unterstützen. Denn der Körper beginnt sofort nach Ende des Trainings mit der so genannten Superkompensationsphase.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere