Schulterprobleme bei Sportlern müssen nicht sein

Schulterprobleme bei Sportlern müssen nicht sein

Es gibt ein paar Bereiche des Körpers, die nicht besonders gut gelungen sind. Die Schultern gehören dazu. Sie sind zwar die flexibelsten Gelenke, deshalb aber auch anfällig. Vor allem bei Sportlern sind Schulterprobleme weit verbreitet. Doch mit der richtigen Strategie lassen sich Probleme oder beheben. 

Muskeltraining für die Rückengesundheit

Muskeltraining für die Rückengesundheit

Dein Körper bestehst aus mehr als 500 Muskeln. Sie lassen dich atmen, rennen, gehen sitzen und viele andere Dinge machen. Wichtig zu wissen: Ein Drittel dieser Muskeln wirkt auf die ein oder andere Weise auf die Wirbelsäule ein. Deshalb ist ein regelmäßiges Muskeltraining auch so 

Muskelkrampf vorbeugen und richtig behandeln

Muskelkrampf vorbeugen und richtig behandeln

Sie treten plötzlich auf und tun höllisch weh. Kommt es bei einer sportlichen Belastung zu einem Muskelkrampf, handelt es sich fast immer um einen Schutzmechanismus des Körpers. Er ist einfach überlastet. Obwohl schmerzhaft, ist ein Muskelkrampf in den meisten Fällen harmlos. Trotzdem solltest Du wissen, 

Fußreflexzonentherapie – so profitieren Sportler!

Fußreflexzonentherapie – so profitieren Sportler!

Unter unseren Füßen sitzt ein kleines medizinisches Wunder. Mit einer Behandlung der Reflexzonen am unteren Körperende lassen sich sogar gesundheitliche Probleme aufspüren, lange bevor sie Probleme bereiten.  Auch Sportler können von Fußreflexzonentherapie profitieren.

So interpretieren Sportler ihre Laborwerte richtig

So interpretieren Sportler ihre Laborwerte richtig

Wer regelmäßig trainiert, sollte nicht nur auf die Ernährung und die Regeneration achten. Auch der Check-up beim Arzt ist wichtig. Ein Baustein der sportmedizinischen Untersuchung ist das Blutbild. Damit lassen sich eventuelle Mangelerscheinungen feststellen und gesundheitliche Risiken aufdecken. Doch was bedeuten die Laborwerte eigentlich?