Schienbeinkantensyndrom bei Läufern richtig behandeln

Schienbeinkantensyndrom bei Läufern richtig behandeln

Das Schienbeinkantensyndrom ist unter Läufern weit verbreitet. Wenn die Schmerzen auftreten, ist es keine gute Idee sie zu ignorieren. Denn unbehandelt kann es lange dauern, bis sie wieder weggehen. Hier alles, was Du dazu wissen musst, damit es nicht zu langen Trainingspausen kommt.

Piriformis-Syndrom – alles über die Läuferkrankheit

Piriformis-Syndrom – alles über die Läuferkrankheit

Du leidest unter heftigen Rückenschmerzen? Deine Beine tun weh und es kommt sogar zu Lähmungserscheinungen? Na klar, dann ist das wohl ein Bandscheibenvorfall. Doch weit gefehlt. Bei vielen Läufern kann ein kleiner Muskel im Pobereich die gleichen Symptome verursachen. Ärzte bezeichnen das als Piriformis-Syndrom. Die 

Ausdauersport kann sich negativ auf die Knochengesundheit auswirken

Ausdauersport kann sich negativ auf die Knochengesundheit auswirken

Für die Herzgesundheit gibt es vermutlich keine bessere Medizin als Ausdauersport. Allerdings weisen neue Studien darauf hin, dass vor allem Laufen und Schwimmen sich negativ auf die Knochengesundheit auswirken kann. Doch es gibt gute Möglichkeiten etwas dagegen zu tun?

Triggerpunkte und ihre Bedeutung für die Fitness

Triggerpunkte und ihre Bedeutung für die Fitness

Selbst Ungeübte können die kleinen Knubbel deutlich ertasten. Man findet Triggerpunkte an vielen Stellen des Körpers. Was viele nicht nicht wissen: Sie sind eine der häufigsten Gründe für Sportverletzungen. Und sie verursachen Beschwerden nicht dort, wo sie zu finden sind, sondern an ganz anderer Stelle.