Kettlebells, Hanteln und Widerstandsbänder – der Vergleich

Kettlebells, Hanteln und Widerstandsbänder – der Vergleich

Der zweite Lockdown kann sich noch hinziehen. Deshalb müssen wir uns in den eigenen vier Wänden oder der freien Natur fit halten. Dafür stehen uns viele Hilfsmittel zu Verfügung. Allen voran Kettlebells, Hanteln und Widerstandsbänder. Hier ein Vergleich:

Verkäufe auf dem Höchststand

Während viele Wirtschaftszweige unter der Corona-Krise leiden, erfreuen sich Hersteller von Homefitness-Geräten über massiv steigende Umsätze. Kettlebells, Hanteln und Widerstandsbänder verkaufen sich seit Beginn der Pandemie wie geschnitten Brot. Deshalb ein Überblick, welches Produkt für wen am besten geeignet ist:

Verkaufsschlager Hanteln

Es gibt sie schon seit Jahrzehnten und sie stehen nach wie vor an erster Stelle in der Verkaufsstatistik. Hanteln sind ja auch überaus praktisch. Du kannst mit ihnen gezielt einen Muskel trainieren, wie etwa den Bizeps oder Triebs. Möglich sind aber auch Ganzkörperübungen. Außerdem eignen sie sich bestens für HIIT. Du kannst mit Kurz- oder Langhanteln arbeiten und je nach Gewicht, ist es mit ihnen möglich am Muskelwachstum zu arbeiten. Wer sich nicht gleich eine ganze Batterie an Kurzhanteln zulegen möchte, kann sich ein Hantelstecksystem kaufen. Das ist platzsparend, allerdings auch ein wenig unhandlicher. Wenn Du mit Langhanteln arbeiten möchtest, sollte Du auch über den Kauf einer Hantelbank nachdenken, um das Gewicht nicht immer vom Boden heben zu müssen.

Kettlebells liegen voll im Trend

Kettlebells erfreuen sich seit Jahren wachsender Beliebtheit. Mit nur einer einzigen Kettlebell kannst Du ein effektives Training durchführen. Das Heben und Schwingen der Gewichte sind ideal, um Kraft und Muskelausdauer zu trainieren und zu verbessern. Nicht ganz unwichtig: Aufgrund der besonderen Form und das Arbeiten gegen die Schwerkraft, sind sie bestens geeignet, die für den Rücken so wichtige Tiefenmuskulatur zu kräftigen. Kleiner Nachteil: Sie sind in der Regel etwas teurer und Du musst mehrere Gewichte kaufen, um wirklich optimal trainieren zu können.

Kettlebells
Es ist effektiv zwischen Hanteln, Kettlebells und Widerstandsbändern zu wechseln (ⓒ adpic)

Widerstandsbänder sind extrem vielseitig

Es gibt unterschiedliche Produkte. Manche haben Griffe, andere muss man um die Handgelenke wickeln, wieder andere sind endlos. Die unterschiedlichen Farben weisen in der Regel auf den Widerstand hin. Allen gemeinsam ist, dass man mit ihnen ein tolles Training durchführen kann. Im Gegensatz zu Hanteln und Kettlebells kannst Du Deinen eigenen Bewegungsbereich besser gegen den Widerstand testen. Außerdem sind sie sehr gut geeignet, auch die Flexibilität zu erhöhen.

  • Weiterer Vorteil: Widerstandsbänder sind von allen drei Produkten am besten geeignet, ein funktionelles Training durchzuführen.
  • Kleiner Nachteil: Du benötigst ein gutes Körpergefühl, um den richtigen Widerstand für Dich und Deine Ziele zu finden.

Fazit? Am besten alles benutzen

Kettlebells, Hanteln und Widerstandsbänder – was soll ich nutzen? Tatsächlich ist es am besten alle drei Produkte im Wechsel zu nutzen. Warum? Weil für kontinuierliche Leistungssteigerungen ein möglichst variables Training am effektivsten ist.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.